Sprunglinks:
zum Inhalt | zur Navigation


  • Bürgerbeteiligung am Integrierten Stadtentwicklungskonzept | Nürtingen - ontopica

    ISEK Nürtingen

    19.02.2014: Bürgerbeteiligung am Integrierten Stadtentwicklungskonzept

    Mit dem Stadtentwicklungskonzept wird gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, der Stadtverwaltung und dem Stadtrat ein Konzept erarbeitet, das die Entwicklung der Stadt langfristig vorgeben soll.

    • - Analysieren der Stärken und Schwächen der Stadt
    • - Diskutieren der Ziele und Leitbilder
    • - Erarbeiten von konkreten (raumbezogenen) Maßnahmen
    Die Online-Plattform bietet einfache Mitmach-Möglichkeiten für die Bürger.
    Zur Bürgerbeteiligung am ISEK


  • Bürgerbeteiligung B7 Sperrung | Döppersberg Wuppertal - ontopica

    Verkehrsplanung

    28.10.2013: Wuppertal - Hauptverkehrsachse sperren?

    Der Vorschlag der Stadt, die B7 komplett zu sperren, um die Gesamtbauzeit des Döppersberg zu verkürzen, wird von den Bürgerinnen und Bürgern kontrovers diskutiert. Bürgerbeteiligung durch Transparenz und Mitsprache ermöglicht die Diskussionsplattform von ontopica.

    Wo sind die Chancen, aber auch Risiken einer Sperrung der B7? Begründete Kritik, konkrete Vorschläge und sachliche Hinweise wurden erhoben. Fragen wurden auf der Plattform zeitnah beantwortet. Die zahlreichen Beiträge sind wertvolle Hinweise für die Verwaltung und die Politik.
    Zur Bürgerbeteiligung B7 Sperrung


  • Bürgerbefragung zum Haushalt in Waldenbuch - ontopica

    Bürgerbefragung

    28.10.2013: Stadt Waldenbuch - Haushalt 2014

    Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Waldenbuch ab 16 Jahren waren zur Online-Teilnahme aufgerufen. Zum Haushaltplan 2014 hat die Stadtverwaltung erneut die Meinung der Bürgerinnen und Bürger zu verschiedenen aktuellen Themen abfragt und um Mitwirkung gebeten. Die Fragen konnten von zu Hause aus online, mit nur wenigen Klicks beantwortet werden. Die Ergebnisse der Umfrage wurden schnell ausgewertet und unmittelbar zur politischen Diskussion gebracht.
    Zur Bürgerbefragung


  • Produkt bewerten - Bürgerhaushalt Mühlheim - ontopica

    Produktorientierter Bürgerhaushalt

    28.10.2013: Mühlheim - ein neues Modell für den Bürgerhaushalt

    Mit vielen Beiträgen und Bewertungen im Internet und vielen Rückläufern per Post in seiner ersten Woche ist der erste Mühlheimer Bürgerhaushalt erfolgreich gestartet. Die Meinung, Ideen und Vorschläge zum gesamten Haushalt sind weiterhin gefragt.

    Neu im Bürgerhaushalt Mühlheim ist die strukturierte Bewertung von einzelnen Produkten und Leistungen der Stadt.
    Zum Bürgerhaushalt Mühlheim am Main


  • Logo KDRS/RZRS

    Aktuelle Information

    10.9.2013: KDRS und ontopica kooperieren bei Online-Bürgerbeteiligung

    Bürgerhaushalt, Anliegenmanagement, Lärmschutz- oder Flächennutzungsplanung - Bürger frühzeitig in Entscheidungsprozesse einzubinden, ist fast schon selbstverständlich. Um Kommunen und öffentliche Einrichtungen bei der Bürgerbeteiligung möglichst effektiv zu unterstützen, kooperiert die Kommunale Datenverarbeitung der Region Stuttgart und das angeschlossene Rechenzentrum der Region Stuttgart (KDRS/RZRS) mit der auf E-Partizipation spezialisierten ontopica GmbH aus Bonn.
    Weitere Informationen


  • jugendforum rlp erhält Sonderpreis Jugendpartizipation. Die Preisverleihung fand am 16. Mai 2013 im Rahmen des 16. Verwaltungskongresses "Effizienter Staat" in Berlin statt | Quelle: Bertelsmann Stiftung

    Preis für Online-Partizipation 2013

    jugendforum rlp erhält Sonderpreis "Jugendpartizipation"

    Die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz und die Bertelsmann Stiftung haben mit der Initiative "jugendforum rlp" den diesjährigen Sonderpreis "Jugendpartizipation" des Preises für Online-Partizipation 2013 der ]init[ AG und des Behörden Spiegels gewonnen. Die Jury des Preises hat damit die besondere Bedeutung von Jugendpartizipation und die Notwendigkeit neuer Konzepte und Instrumente hervorgehoben. Die Preisverleihung fand am 16. Mai 2013 im Rahmen des Kongresses "Effizienter Staat" in Berlin statt. Die ontopica GmbH hat gemeinsam mit den Preisträgern das Beteiligungsangebot konzipiert und umgesetzt.


  • Bürgerbeteiligung Haushalt Wuppertal | dito 6.0 | ontopica GmbH

    Haushalt Wuppertal

    Bürgerbeteiligung gestartet

    Die Stadt Wuppertal möchte ihren Einwohnerinnen und Einwohnern die Möglichkeit geben, Ihre Ideen und Meinungen für den Haushaltsplanentwurf für die Jahre 2014/2015 einzubringen. Vom 10. Juni bis zum 1. Juli 2013 ist die Online-Plattform geöffnet. Drei Wochen lang sollen die Wuppertalerinnen und Wuppertaler bereits zu dieser frühen Phase und noch vor der Haushaltsplanaufstellung ihre Ideen, Vorschläge und auch Kritik einbringen. Die Teilnehmenden werden bei fachlichen Fragen tatkräftig von der Verwaltung unterstützt. Mit Fakten und weiterführenden Informationen soll ein offener, strukturierter und transparenter Dialog entstehen.
    Zur Online-Plattform


  • Screenshot Kartenansicht Lärmaktionsplanung Köln mit dito | ontopica

    Online-Bürgerbeteiligung

    Ergebnisorientierte Online-Dialoge mit Bürgern, Verwaltung, Wirtschaft und Politik seit 2003

    • Professionelle Beratung und Moderation
    • Qualitativ hochwertige Software (© ontopica & Fraunhofer IAIS)
    • Wissenschaftlich fundierte Methodik & erprobte Prozesse
    • Flexibel anpassbares Design
    • Sofort verfügbar und beliebig skalierbar
    • 100% datenschutzkonform

    25.000+ Menschen, 20.000+ Beiträge, 750.000+ Bewertungen
    Weitere Informationen


  • Bürgerhaushalt Göttingen Screen | ontopica

    Haushaltsplanung

    Stadt Göttingen

    Im Rahmen des Entschuldungshilfeprogramms des Landes Niedersachsen musste die Stadt Göttingen einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen. Die Göttinger Bürger konnten sich auf der Online-Plattform aktiv an der Gestaltung des städtischen Haushalts beteiligen, indem sie Vorschläge der Verwaltung bewerten, kommentieren oder durch eigene Vorschläge ergänzen.
    Mehr über Bürgerhaushalte


  • Lärmaktionsplanung Köln Screen | ontopica

    Lärmaktionsplanung

    Stadt Köln

    Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort entwickelte die Stadt Köln Maßnahmen zur Lärmminderung, gemäß der Richtline 2002/49/EG des Europäischen Parlaments und des Rates.
    Dafür konnten die Bürger auf digitalen Lärmkarten Orte markieren, die als besonderes laut empfunden wurden und diese mit Vorschlägen und Ideen unterlegen. In einer zweiten Phase konnten die Bürger die vorgeschlagenen Maßnahmen der Stadt priorisieren. Das Umweltamt erhielt so wertvolle Hinweise, welche Maßnahmen am dringendsten waren.
    Mehr über Bürgerhaushalte


  • Bürgerbeteiligungskonzept Nürtingen Screen | ontopica

    Bürgerbeteiligungskonzept

    Stadt Nürtingen

    Wie wollen die Bürgerinnen und Bürger an Entscheidungsprozessen beteiligt werden? Die Nürtinger hatten die Möglichkeit, die einzelnen Abschnitte des Konzepts zur Bürgerbeteiligung im Internet zu kommentieren und zu bewerten. Wo stimmen sie zu, was lehnen sie ab und was würden sie ergänzen?
    Weitere Informationen


  • Regionales Energiekonzept Screen | ontopica

    Regionales Energiekonzept

    Region Oderland-Spree

    ontopica entwickelte zusammen mit dem Leibniz Zentrum für Agrar- und Landschaftsforschung das Konzept und die Plattform für das bundesweit erste internetgestützte Verfahren zur Bürgerbeteiligung bei der Energiewende. Konzept und Plattform werden weiterentwickelt und im Konsortium mit TÜV Rheinland Consulting und agrathaer vertrieben.
    Mehr über opendito erfahren


  • Jugend-Beteiligung Rheinland-Pfalz Screenshot

    Jugend-Beteiligung

    Staatskanzlei Rheinland-Pfalz

    Alle Jugendlichen in Rheinland-Pfalz konnten ihre Ideen, Anliegen und Gestaltungswünsche für die Gesellschaft auf der Onlineplattform www.jugendforum.rlp.de einbringen und dort gemeinsam diskutieren. Ein 27-köpfiges Moderations- und Redaktionsteam begleitete den Dialog. Die zusammengefassten Ergebnisse wurden auf einer Jugendkonferenz in Mainz mit dem Schirmherrn der Initiative, Ministerpräsident Kurt Beck, diskutiert. Nach dem abschließenden Online-Feedback überreichte das Moderationsteam des jugendforum rlp die ausgearbeiteten Vorschläge der rheinland-pfälzischen Landesregierung.
    Mehr lesen

  • opendito.org Screen | ontopica

    opendito.org ist online!

    Plattform für Online-Partizipation

    Auf opendito.org stellt ontopica die neueste Version 6.0 der Software dito vor. opendito.org ist eine neue zentrale, mandantenfähige Partizipationsplattform im Web. opendito umfasst einfache, auf viele Fragestellungen anwendbare Werkzeuge, mit denen Beteiligungsverfahren kostengünstig und ergebnisorientiert durchgeführt werden können.
    Mehr über opendito erfahren


  • ontopica co-founder Thomas Krämer is speaking at PICNIC Festival 2012 on Tuesday 18 September 2012 from 14:00 to 17:15, Cinema 2

    PICNIC Amsterdam 2012

    Thomas Krämer über crowdsourcing

    Empowering citizens: Platforms, crowdsourcing, crowdfunding & self-organizing communities. ontopica co-founder Thomas Krämer is speaking at PICNIC Festival 2012. A discussion on how the use of ICT allows different kinds of participation and collaboration between cities and citizens, effectively reinventing new forms of citizenship. Thomas will present cases on the organisational aspects of socio-technical systems and on spreading crowdsourcing in urban and regional planning practise.
    Zur PICNIC website

Online-Bürgerbeteiligung professionell gestalten

Image Foto

Wie reagieren Sie auf das Bedürfnis der Bürger nach politischer Mitsprache?
Unsere Projekte der Bürgerbeteiligung zeigen, dass sich das Web 2.0 hervorragend für die Einbindung von Bürgerinnen und Bürgern eignet.

Möchten Sie eine ausgereifte Lösung? Für die Bürgerbeteiligung in Ihrer Stadt stehen Ihnen mit dito wissenschaftlich fundierte und erprobte Standards sofort zur Verfügung: Bürgerhaushalte, Lärmaktionsplanung, Anliegenmanagement oder Frag den OB.

ontopica und das Fraunhofer IAIS haben hierzu die Bürgerbeteiligungs-Plattform dito entwickelt. Sie ist in vielen Projekten erfolgreich zum Einsatz gekommen, zum Beispiel in Köln, Wuppertal, Göttingen, Nürtingen, Paris.

Erzielen Sie belastbare Ergebnisse in kurzer Zeit. Wir begleiten Sie komplett von der Prozessberatung über die Technik bis zur Moderation und Auswertung.

Gemeinsam Probleme nachhaltig lösen, gestützt auf belastbare Argumente und unter Berücksichtigung vieler Perspektiven.

Nutzen von E-Partizipation

E-Partizipation liefert geldwerte Erkenntnisse

  • Belastbare Indikatoren für anstehende Entscheidungen
  • Tieferes Verständnis der Sach- und Interessenlagen aller Beteiligten
  • Große Reichweite bei vergleichsweise geringen Kosten
  • Erhöhte Transparenz und Akzeptanz
  • Geldwerte Erkenntnisse: Boykott vermeiden, Planung gestalten

Mehr erfahren

Produkte

Beteiligen von Bürgern, Experten, Konsumenten, Mitgliedern und Mitarbeitern

  • Bürgerdialog und Feedback
  • Bürgerhaushalt
  • Lärmaktionsplan
  • Energiekonzept
  • Anliegenmanagement
  • Strategieentwicklung
  • Innovationsmanagement
  • Individuelle Lösungen

Mehr erfahren